Indikation

Die Aufzeichnung des LZ-Ekg's ist bei Verdacht auf Herzrhythmusstörugen, bei anfallsartigen Bewusstseinsstörungen oder Schwindelanfällen, nach einem durchgemachten Herzinfarkt oder bei Dauereinnahme bestimmter Medikamente sinnvoll.

In unserer Praxis setzen wir LZ-EKG-Rekorder der Firma Custo® ein. Die Auswertung erfolgt am PC direkt nach Rückgabe des Gerätes.

Zum einen ein neuer kleiner Rekorder, der wie eine Kette um den Hals getragen wird und bei der Aufzeichnung den normalen Tagesablauf wenig behindert.

Zum zweiten kommt ein sogenannter Kombirekorder zum Einsatz, der die gleichzeitige Aufzeichnung von EKG und Blutdruck über 24 Stunden ermöglicht.

  • Zum Anlegen der Rekorder muss der Oberkörper frei gemacht werden
  • Am nächsten Tag sollten Sie den Rekorder bis 8.30 Uhr wieder bei uns abgeliefert haben
  • Normale körperliche Aktivität am Tage der Untersuchung ist möglich und gewünscht. 
  • Beachten Sie bitte, das die Geräte nicht wasserdicht sind.